Lankayan Island

Tauchen, Schnorcheln, Schildkröten und Chillen

Lankayan, ist ein Juwel in der Sulusee. Diese Insel ist eine der drei Inseln innerhalb der Sugud Islands Marine Conservation Area, oder SIMCA, einer kleinen Fläche von etwa 46.000 Hektar. Sie liegt 80km nordwestlich von Sandakan und die Fahrt mit einem schnellen Boot dauert ca. 90 Minuten über das offene Meer.

Es gibt im Naturschutzgebiet mehr als 500 verschiedene Fisch- und 300 Korallenarten sowie zwei Arten von Meeresschildkröten und auch die Seekuh ist anzutreffen.

Lankayan ist eine natürliche Koralleninsel und wird von einem weißen Sandstrand umgeben, der von flachen Korallenformationen gesäumt ist. Die Insel selbst ist klein, etwa 2,5 ha groß, üppig bewachsen mit tropischer Inselflora, die den Sonnen tankenden Gästen einen willkommenen Schatten spendet. Auf der Insel gibt es keine Bewohner außer denen aus dem Resort.

Nach zwei Jahrzehnten Schutz sind Schildkröten wieder zahlreich vorhanden und können vom Steg aus gesehen werden. Der Fischbestand hat zugenommen und die jagenden Riffhaie und Jacks können auf Schnorchelausflügen beobachtet werden.

KONSERVATION

Das Resort arbeitet unter strengen Umweltschutzrichtlinien. Der gesamte harte Müll wird zurück auf das Festland gebracht und das Abwasser wird entsprechend den Umweltschutzrichtlinien des staatlichen Umweltministeriums behandelt. Alle Meerestiere sind innerhalb des Naturschutzgebietes strikt geschützt.

Für die Besucher des Naturschutzgebietes wird pro Tag eine Schutzgebühr von ca. 5,50 US-Dollar erhoben. Mit den Gebühren werden bestehende Programme und Verwaltungskosten mitfinanziert.